Empfiehl uns Facebook Icon Twitter Icon

Unser Service für Sie

Service

Erfahren: Strom, Gas und Schufa Experten seit 2012

Transparent: keine versteckten Kosten

Kundenfreundlich: 100% seriös und unabhängig

  • Strom Icon

    Stromanbieter Vergleich

    Garantiert das günstigste Angebot trotz Schufa finden

    zum Strom Vergleich

  • Strom Icon

    Gasanbieter Vergleich

    Hier finden Sie schnell und einfach das beste Angebot

    zum Gas Vergleich

  • Strom Icon

    Ratgeber

    Nützliche Ratgeber rund ums Thema Strom und Schufa

    zum Ratgeber

 

Häufige Fragen FAQ

Was genau ist die SCHUFA eigentlich und was tut sie?

Hinter der Abkürzung „SCHUFA“ verbirgt sich die in Wiesbaden ansässige „Schutzgemeinschaft für allgemeine Sicherung“, die heute unter dem Namen Schufa Holding AG firmiert. Es handelt sich um eine sogenannte Wirtschaftsauskunft, die privatwirtschaftlich arbeitet. Anteilseigner sind beispielsweise Banken, Kreditinstitute, Finanzdienstleister sowie unterschiedliche Unternehmen des Handels. Der Anbieter stellt Unternehmen aus der Bankenbranche, aber auch Vermietern und anderen Interessenten auf Nachfrage Informationen zur Zahlungsfähigkeit bzw. Kreditwürdigkeit (Bonität) von Firmen und Privatpersonen zur Verfügung. Der Begriff der SCHUFA-Auskunft ist im deutschsprachigen Raum ein geflügeltes Wort, das als Oberbegriff allgemein Anfragen bei Auskunftgebern bezeichnet.

Die SCHUFA speichert unterschiedlichste Daten. Dazu gehören etwa Verbindlichkeiten aus Kreditverträgen. Ebenso sammeln die Auskunftei Informationen zu Bankkonten, Kreditkarten oder Belastungen in Form von Ratenzahlungen. Damit nicht genug, umfasst das Datenregister Negativ-Einträge, wenn Firmen oder Verbraucher Insolvenz anmelden, Rechnungen und anderen Zahlungsverpflichtungen nicht fristgerecht nachgekommen wird oder Darlehensverträge vonseiten der geldgebenden Banken gekündigt werden. Das Ergebnis der gesammelten Daten ist der sogenannte „SCHUFA-Score“. Dieser Wert gibt Dienstleistern wie Strom- und Gasversorgern, Vermietern oder eben Kreditgebern Aufschluss über das Risiko eines Zahlungsausfalls. Nicht nur auf dem Kreditmarkt ist die SCHUFA-Abfrage in Deutschland per Gesetz verbindlich.

Auch andere Dienstleister sind an die Prüfung der Bonität gebunden, um vor Abschluss eines Vertrags das Risiko eines Ausfalls so gut wie möglich auszuschließen. Kritik erntete die SCHUFA in der Vergangenheit von Verbraucherschützern. Zum einen geht es bei dieser Kritik um das mitunter undurchsichtige Analyseverfahren. Zugleich werfen Experten der Auskunftei und ihren Mitbewerbern vor, neben tatsächlichen Verbindlichkeiten auch Einkommen, Beschäftigungsverhältnissen sowie wiederholt soziodemografische Aspekte wie das Geschlecht, Bildungs- und Migrationshintergründe oder den Wohnort bei der Bewertung zu berücksichtigen.

Auf welche Weise können negative SCHUFA-Einträge entstehen?

Die erste wichtige Erkenntnis: Ein negativer Eintrag im Register der SCHUFA (wie auch anderer Auskunfteien) wirkt sich nachteilig auf den SCHUFA-Score von Privatleuten und Unternehmen aus. Sie haben mehrfach Mahnungen bezüglich nicht bezahlter Rechnungen von Online-Shops oder Ihrer Strom- und Gasversorger erhalten? Dies ist einer der Hauptgründe für negative SCHUFA-Einträge. Auch nicht oder wiederholt zu spät beglichene Mietforderungen können der Einrichtung gemeldet werden.

Hinzu kommen Folgen nicht bezahlter Kreditraten oder Beiträge für einen Ratenkauf. Kündigen Banken wegen mehrfacher Ausfälle laufende Kreditverträge, wirkt sich dies ebenfalls negativ auf die Bonitätsbewertung aus. Wer vorliegende Schulden trotz einer Zwangsvollstreckung nicht zurückzahlt, sollte ebenfalls auf Verschlechterung des SCHUFA-Scorings vorbereitet seit. Ein Eintrag in einem öffentlichen Schuldnerverzeichnis – etwas durch ein eröffnetes Insolvenzverfahren – zieht seinerseits Konsequenzen im Hinblick auf die Kreditwürdigkeit nach sich.

Wir fassen stichpunktartig die Auslöser negativer SCHUFA-Einträge zusammen:

  • nicht bezahlte Rechnungen (nach mindestens zweifacher Mahnung, wobei Mahnungen im zeitlichen Abstand von zwei Wochen erfolgen müssen)
  • Zustellung zweier Mahnungen binnen vier Wochen
  • die Androhung eines Negativ-Eintrags in Verbindung mit einem Mahnbescheid
  • noch immer offene Forderungen

Wichtig ist hierbei: Es gibt immer wieder Medienberichte dazu, dass Einträge im Register der SCHUFA unberechtigt oder zu lange in der Akte auftauchen. Eine eingehende und regelmäßige Prüfung eigener SCHUFA-Vermerke ist insofern dringend angeraten. Nicht oder nicht mehr korrekte Einträge erlauben eine Löschung aus dem Register. Wie Sie falsche Daten entfernen lassen können, erfahren Sie im nächsten Abschnitt der FAQ-Rubrik.

Welche Möglichkeiten habe ich, um mich über negative SCHUFA-Einträge zu informieren?

Gerade viele Verbraucher wissen gar nicht, ob negative Einträge bei der SCHUFA vorliegen. Der Gesetzgeber sorgt im Rahmen des Verbraucherschutzes für klare Verhältnisse. Einmal jährlich haben Sie Anspruch auf die Bereitstellung einer kostenlosen SCHUFA-Auskunft. Grundlage ist dabei Artikel 15 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) des Bundesdatenschutzgesetzes. Auf der Internetpräsenz meineschufa.de der Auskunftei finden Sie das entsprechende Dokument für die Abfrage unter dem Begriff „Datenkopie“. Durch eine gezielte Suche können Sie sehr schnell die erforderliche Anfrage zur sogenannten Selbstauskunft stellen.

Erhalte trotz negativer SCHUFA-Auskunft einen neuen Stromtarif?

Die gute Nachricht an dieser Stelle: Auch in diesem Punkt wird Verbraucherschutz in Deutschland sprichwörtlich großgeschrieben. Dies bedeutet: Sollten ein oder mehrere negative SCHUFA-Einträge vorliegen, ist eine Stromversorgung (wie auch eine Belieferung mit Gas) sichergestellt. Allgemein haben Sie auf dem deutschen Strommarkt die freie Auswahl. Eine „negative SCHUFA“ kann die Auswahl jedoch merklich einschränken. Denn viele Versorger legen Wert auf eine ausreichende Bonität. Abgesehen davon, dass mancher Versorger gerade dann Kulanz walten lässt, wenn Einträge im Register nicht die Folge offener Strom- oder Gasschulden sind, gilt: Die Grundversorgung, für die vielfach Stadtwerke und große Anbieter vor Ort verantwortlich zeichnen, ist Ihnen garantiert.

Diese Grundversorgung greift übrigens auch im Zusammenhang mit einem Umzug, sollten Sie die rechtzeitige Buchung eines günstigen Stromtarifs vergessen haben. Wenngleich Grundversorgertarife als „Sonderverträge“ noch immer als überdurchschnittlich teuer gelten, ist dies insbesondere nach dem enormen Anstieg der Preise für Energie auf dem Weltmarkt nicht immer zutreffend. Zudem zeichnen sich Tarife dieser Sparte durch eine besonders kurze Kündigungsfrist von nur 14 Tagen aus. Selbst Haushalte mit hohen Schulden, mehreren negativen SCHUFA-Einträgen und einer schlechten Kreditwürdigkeit haben grundsätzlich einen Anspruch auf die Grundversorgung.

Wie stehen meine Chancen, Stromtarife und -anbieter bei negativer SCHUFA zu wechseln?

So nachvollziehbar die Sorgen belasteter Haushalte auf eine schlechte Kreditwürdigkeit und Einträge bei Auskunfteien auch sind: Ein Stromanbieterwechsel ist selbst in einer solch schwierigen Situation nicht grundsätzlich ausgeschlossen. Allerdings nimmt die Suche nach einem günstigen Anbieter oftmals mehr Zeit in Anspruch. Je schlechter die Selbstauskunft ausfällt, desto geringer wird in aller Regel die Auswahl ausfallen. Ein Ausschlusskriterium für einen neuen Versorgungstarif ist dies aber nicht. Gerade, weil die Auskunft auch Angaben zur Ursache eines Eintrags umfasst, können Sie einen teuren Tarif vielfach dennoch durch einen günstigeren ersetzen. Sind Einträge das Ergebnis nicht bezahlter Rechnungen beim bisherigen oder früheren Stromanbieter, droht indes die Ablehnung eines Antrags. Die Kontaktaufnahme zum Kundendienst Ihres bevorzugten Versorgers ist dann sinnvoll. So können Sie im direkten Gespräch vermeintliche Probleme aus der Welt schaffen.

Das Dilemma: Weshalb Anbieter die Belieferung verweigern, erfahren Sie häufig gar nicht. Unkritisch ist es, wenn die schlechte Bonität nicht im Zusammenhang mit der Energieversorgung steht. Viele Stromanbieter ignorieren eine schlechte Kreditwürdigkeit, wenn diese nicht die Folge offener Stromrechnungen sind. Zudem gibt es inzwischen einige Versorger, die Strom ohne Bonitätsprüfung offerieren. Diese Dienstleister sind jedoch in der Minderheit. Wenn alle Stricke reißen, bleibt die Grundversorgung als Alternative, bis negative SCHUFA-Einträge fristgerecht aus dem Register entfernt werden. Richtig ist so oder so: Es mag schwieriger sein, günstigen Strom ohne SCHUFA ausfindig zu machen. Über den Stromanbieter Vergleich aber erfahren Sie schnell und einfach von allen Optionen, die der Markt zu bieten hat.

Führen wirklich alle Stromanbieter auf dem Strommarkt eine Bonitätsprüfung durch?

Wie bereits erwähnt, ist Strom wechseln ohne Bonitätsprüfung generell eine Möglichkeit. Die Regel ist der Abschluss eines neuen Vertrags ohne die SCHUFA-Abfrage aber nicht. Für Stromanbieter ist die Prüfung der Kreditwürdigkeit ein wichtiges Instrument zur Risikobewertung. Aus der Sicht der Dienstleister ist die SCHUFA-Abfrage unverzichtbar, um eine größtmögliche Zahlungssicherheit zu erreichen. Schließlich sind Versorger darauf angewiesen, dass Kundinnen und Kunden pünktlich ihre Rechnungen begleichen. Eine schlechte Bonität steht einem Vertragsabschluss deshalb vielerorts im Wege. Mit etwas Aufwand aber finden Sie selbst abseits der Grundversorgung meistens passende Angebote. Ein möglicher Ansatz sind inzwischen auch Prepaid-Angebote, bei denen Sie in Vorleistung treten und feste Strommengen buchen. Der Vorteil für Stromkunden besteht bei solchen Tarifen in der Kostenkontrolle. Zudem können Sie in diesem Bereich unerwartete Nachzahlungen und sogar Sperrungen im Vorhinein verhindern. Dafür aber können die Preise pro Kilowattstunde über gebuchte Kontingente hinaus deutliche Mehrkosten verursachen.

Welche Möglichkeiten habe ich, um mein SCHUFA-Scoring zu optimieren?

Verbraucher und Unternehmen können durchaus vorsorgen und Einfluss auf ihre eigene Kreditwürdigkeit nehmen sowie sicherstellen, dass bei der SCHUFA negative Einträge vermerkt werden. Das pünktliche Bezahlen von Rechnungen (nicht nur beim Stromtarif) ist in diesem Punkt der wichtigste Aspekt. Wer nie in Verzug gerät, riskiert dadurch auch keine SCHUFA-Einträge. Der Verzicht auf nicht benötigte Bankkonten und Kreditkarten ist ebenfalls empfehlenswert. Durch Kündigungen solcher Verträge können Sie die Gefahr einer schlechten Kreditwürdigkeit deutlich eingrenzen. Wer regelmäßig umzieht, riskiert ebenfalls eine negative Bewertung. Verzichten Sie auf nicht zwingend erforderliche Wohnortswechsel – Ihr SCHUFA-Score wird es Ihnen danken. Dabei spielt im Übrigen auch eine Rolle, dass die Aktualisierung Ihrer Registerdaten nach einem Umzug einige Zeit braucht.

Dies kann ebenfalls negativen Konsequenzen für die Bonität haben. Zuletzt sollten Sie sich auf Ihr Recht zur Selbstauskunft berufen. Eine regelmäßige Kontrolle Ihrer SCHUFA-Auskunft erlaubt frühzeitige Reaktionen. Stoßen Sie auf ungerechtfertigte Einträge, sollten Sie die SCHUFA umgehend kontaktieren und eine Löschung inzwischen erledigter und falscher Einträge vornehmen lassen. Hier reicht eine kurze Nachricht an die Auskunftei, die im Normalfall eine relativ schnelle Änderung vornimmt. Einmal mehr gilt: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Bestehen Sie auf schriftlichen Nachweisen zur beantragten Löschung. So wissen Sie, dass die Auskunftei Ihrem Wunsch auch wirklich Taten folgen lässt.

Aktuelle News

Gewissheit – Start der Energiepreisbremsen ab März bei rückwirkender Gültigkeit

Gewissheit – Start der Energiepreisbremsen ab März bei rückwirkender Gültigkeit

25.11.2022
EnergiepreisbremseFür den Dezember hatte die Bundesregierung bereits bedingt den Druck von Endkunden genommen - die Ankündigung zur Übernahme der Abschlagszahlung für Gas ließ viele Verbraucher zumindest kurzfristig durchatmen.

Weiterlesen
CO2-Preisverteilung in der Kritik – Verbände sehen auch bei Soforthilfen Probleme

CO2-Preisverteilung in der Kritik – Verbände sehen auch bei Soforthilfen Probleme

11.11.2022
CO2 Preis wer muss bezahlenNeben vielen anderen Aspekten, mit denen sich die Ampel-Koalition dieser Tage befasst, steht vor allem die erwartete Einigung zu den CO2-Kosten unter medialer Beobachtung.

Weiterlesen
 

Stromanbieter ohne Schufa Auskunft 2022

Stromanbieter ohne SchufaDeutsche Konsumenten haben die freie Wahl, wenn es um den Vergleich möglicher Energieanbieter geht. Denn die verfügbare Auswahl ist so groß, dass Neukunden wie auch Wechsler die sprichwörtliche Qual der Wahl haben. Zugleich werden Sie feststellen, dass die Preise regional oft deutlichen Schwankungen unterliegen. Es gibt massive Unterschiede. Deshalb möchten wir Ihnen vertrauensvoll den objektiven Stromanbieter ans Herz legen. Finden Sie den richtigen Anbieter, können Sie deutlich auf die Kostenbremse treten. Sie fragen sich, ob Sie im Bedarfsfall einen neuen Stromanbieter ohne Schufa-Auskunft ausfindig machen? Die Antwort lautet eindeutig Ja. Dies gelingt sogar wesentlich einfacher und schneller, als Sie es sich vielleicht vorstellen. Lesen Sie hier unsere wichtigen Tipps von Profis, die Ihnen alles Wichtige rund um den Stromanbieterwechsel und die Suche nach dem günstigsten und besten Stromanbieter trotz Schufa-Eintrags präsentieren.

Stromanbieter ohne Bonitätsprüfung: Grundversorgung oder Sonderkunde?

Stromanbieter ohne Schufa und BonitätsprüfungTrotz anders lautender Gerüchte, die sich leider seit Jahren hartnäckig halten, hier der Hinweis: Jeder, wirklich jeder Verbraucher, hat in Deutschland einen rechtlichen Grundanspruch auf die Gas- und Stromversorgung ohne Unterbrechungen. Dies bedeutet im Klartext, dass Sie sowohl den bisherigen Stromanbieter trotz Schufa – also bei Vorliegen negative Einträge im Register der Auskunftei – wechseln als auch einen Erstvertrag für Ihren neuen Haushalt buchen können, um Strom trotz schlechter Bonität zu erhalten. Liegen Probleme mit der Bonität (Kreditwürdigkeit) vor, springt im Zweifelsfall der örtliche Grundversorger in die Bresche. In einer solchen Situation haben Sie ein Anrecht auf einen Stromanbieter ohne Bonitätsprüfung. Typischerweise zeichnen die zahlreichen Stadtwerke im Land als Grundversorger verantwortlich. Machen Sie sich also keine unnötigen Sorgen, falls Sie einen negativen Schufa-Eintrag aufweisen, weil vielleicht eine Rechnung oder eine Kreditrate in der Vergangenheit nicht fristgerecht gezahlt wurde.

Jedoch: Die Grundversorgung mit Strom ist oft teurer als andere Angebote aus dem Stromanbieter ohne Schufa Vergleich. Teilweise sogar fallen die Kosten sogar deutlich höher aus. Alternativangebote anderer Energielieferanten gibt‘s meist nur unter der Voraussetzung, dass Sie der Schufa-Abfrage zustimmen und die folgende Prüfung keine negativen Resultate erkennen lässt! Der Grund ist in der fehlenden Pflicht zur „bedingungslosen Stromlieferung“ abseits der Grundversorger-Abdeckung zu sehen. Private Stromunternehmen können im Ernstfall schon bei einem einzigen Negativeintrag den Vertragsabschluss verweigern.

Weshalb sollte ich überhaupt den Stromanbieter wechseln?

Statista Strom wechselnVielleicht waren Sie mit dem Kundendienst Ihres derzeitigen Dienstleisters nicht immer rundum zufrieden? In diesem Fall kann es sich lohnen, den Stromanbieter zu wechseln. In aller Regel aber sind die Stromkosten das Zünglein an der Waage, wenn Verbraucher die Entscheidung zugunsten eines Wechsels fällen. Insbesondere wenn Sie Kunde des regionalen Grundversorgers sind, gibt es fast immer ein gewisses Sparpotenzial, weshalb Sie den Wechsel der Stromanbieter ohne Schufa in Betracht ziehen können und sollten. Aufs Jahr gerechnet lohnt sich der Umstieg auf Tarife der Konkurrenz fast immer, nicht allein wegen zeitweiser Rabatte oder Sachprämien als Anreiz für den Umstieg. Vielerorts profitieren Sie von Sondertarifen. Ein Blick in den Vergleich der Angebote, bei denen Sie Strom anmelden trotz Schufa, macht Hoffnung auf mitunter erhebliche Einsparungen.
Diese bewegen sich beim ersten Wechsel für einen Haushalt mit zwei und mehr Personen im dreistelligen Eurobereich. Doch nicht jeder Wechselwunsch wird zur Erfolgsgeschichte, da die Schufa-Abfrage zu einer Ablehnung führen kann. Trotzdem gibt es fast immer Chancen, andernorts Strom ohne Schufa-Auskunft zu beziehen infolge der Kündigung und des Wechsels.

Jetzt günstige Stromanbieter vergleichen →

Strom ohne Schufa-Auskunft: Anbieter hat das letzte Wort vor dem erhofften Vertragsabschluss

Wie bereits erwähnt: Es ist keineswegs ausgeschlossen, grünes Licht für Strom trotz Schufa-Eintrag bei Mitbewerbern der Grundversorger zu günstigen Preisen zu erhalten. Nur Mut, falls Ihnen ein Stromversorger zur Grundversorgung rät! Der Aufwand für den Wechsel schließlich fällt bei Zusagen erfreulich gering aus. Vielleicht gewährt Ihnen nur nicht gleich der erste angeschriebene Anbieter einen Tarif. Auch wenn mancher Stromanbieter ohne Schufa keine Zustimmung erteilt: Der nächste Adressat Ihres Vertragswunschs stuft Ihre Situation im Rahmen der individuellen Prüfung möglicherweise gänzlich anders ein. Erst einmal ist jeder Antragsteller eine zusätzliche Einnahmequelle für die Unternehmen. Der Praxistest führt oftmals zur Erkenntnis: Es gibt genug Stromanbieter ohne Schufa-Auskunft. Zumal nicht jeder Schufa-Eintrag für die Stromversorgung relevant ist. Gibt es indes Einträge als Ergebnis nicht bezahlter Stromabrechnungen, kann dies ein Hindernis auf dem Weg zum Stromanbieter trotz Schufa sein.

Nicht jeder Anbieter legt Bonitätsprüfungen zugrunde

Stromanbieter ohne Schufa TippsUmso besser ist es also, wenn Stromanbieter und Gasanbieter ohne Schufa-Abfrage arbeiten. Vereinzelt verzichten Unternehmen vollends auf die Prüfung Ihrer Kreditwürdigkeit. Achten Sie im Stromanbieter Vergleich im Ernstfall gezielt auf dieses Kriterium, um den Auswahlprozess bei Vorbelastungen zu vereinfachen und unnötige Anfragen zu vermeiden. Ansonsten gilt die Regel: Jede Anfrage kann sich lohnen! Selbst wenn Sie eigentlich mit Ablehnung rechnen, kann es bei der Suche nach einem Stromanbieter ohne Schufa Überraschungen geben. Manchmal braucht es einfach ein wenig Geduld Ihrerseits. Dabei haben erfolglose Anfragen keinen weiteren negativen Einfluss auf Ihre Bonität. Dies stellt zum Beispiel einen Unterschied zur Kreditsuche dar, wo eine unverbindliche Antragstellung Auswirkungen auf die Schufa haben kann. Erhalten Sie eine Absage, suchen Sie einfach weiter nach einem Stromanbieter trotz Schufa-Eintrag. Früher oder später bekommen Sie mit Sicherheit eine positive Rückmeldung.

Strom- und Gasanbieter ohne Schufa-Auskunft: am besten per Vorkasse

Stromanbieter ohne Schufa VorkasseSie suchen also mehr oder minder dringen einen Stromanbieter ohne Schufa Auskunft? Dann sind Sie bei uns erst einmal an der goldrichtigen Adresse. Eine Lösung, um auf die Bedenken hinsichtlich Ihrer Zahlungsbereitschaft aufseiten der Anbieter zu begegnen: die Zahlung per Vorkasse. Statt den Strom in monatlichen Raten zu zahlen, begleichen Sie Ihre wahrscheinlichen Jahresabschlag zum Beginn eines Vertragsjahrs auf einen Schlag. Zugegeben, für den kleinen Geldbeutel stellt dies mitunter eine Herausforderung dar. Zugleich aber erhöhen Sie die Erfolgsaussichten auf Zusage durch Stromanbieter ohne Schufa. Der Grund für die höhere Wahrscheinlichkeit einer Zusage ist darin zu sehen, dass Energieversorger ein geringeres Ausfallrisiko eingehen. Zahlreiche Dienstleister nennen diese Zahlungsoption. Je häufiger Sie beim Antrag für Strom ohne Schufa Absagen erhalten, desto näher dieser Weg der Abrechnung.
Zweifelsohne müssen Ihre finanziellen Mittel zu diesem Ansatz passen. Aber nicht jedem Haushalt mit negativen Schufa-Einträgen fehlt es automatisch an Geld. Trotzdem will diese Belastung gerade bei einem Mehrpersonenhaushalt und einer größeren Wohnung wohlüberlegt sein. Hinzu kommt der individuelle Energieverbrauch, der sich auf die Jahresausgaben auswirkt.

Jetzt günstige Stromanbieter vergleichen →

Kaution als Option für den Wechsel zum günstigen Stromanbieter

Um Stromanbieter trotz Schufa-Eintrag zu wechseln, ist auch die Erbringung einer Kaution eine alternative Option. Eine Kaution gilt als „passive Leistung“. Sie wird also nur dann beansprucht, sollten Sie Zahlungspflichten nicht fristgerecht nachkommen. Begleichen Sie Ihre Zahlungen planmäßig, bleibt die Kaution unangetastet. Mancherorts setzen Energieversorger auf diesen Service. So können Sie Stromanbieter trotz negativer Schufa abschließen und eine Art Absicherung in den Vertrag einbauen, wenn Sie zu einem günstigen Stromanbieter wechseln möchten und von Schufa-Einträgen belastet sind. Nur wenn Sie nicht zahlen, kommt die Kaution als Rücklage zum Einsatz. Nicht verschwiegen sei natürlich, dass Kautionssummen eine Art totes Kapital sind. Sie haben selbst keinen Zugriff auf das Geld während des vereinbarten Zeitrahmens. Faktisch aber kann dies unter denkbar schlechten Umständen die letzte Gelegenheit zum Wechsel auf Angebote der Stromanbieter ohne Schufa sein. Die realisierbaren Einsparungen können solche Maßnahmen rechtfertigen.

Im Gespräch überzeugen – erklären Sie dem Kundendienst Ihre Lage

Auch Stromanbieter wissen, dass es im Leben manchmal finanzielle Probleme geben kann. Stromanbieter ohne Schufa können mit Kulanz reagieren, wenn Sie Ihre Situation begründen können. Legen Sie sich vor der Kontaktaufnahme gute Argumente zurecht, weshalb vergleichbare Komplikationen zukünftig nicht mehr auftreten werden. Präsentieren Sie sich offen und ehrlich im Gespräch, optimieren Sie Ihre Chancen in vielen Fällen deutlich. Dies kann am Ende dazu führen, dass Sie selbst bei scheinbarer Ausweglosigkeit auf einen teuren Grundversorgertarif verzichten und günstig Strom trotz Schufa beziehen können! Können Sie glaubhaft vermitteln, dass Sie kommende Rechnung pünktlich begleichen, erklären sich viele Energiebelieferung bereit, einem Stromwechsel trotz Schufa zuzustimmen! Auch Stromversorger sind häufig verständnisvoll für die Sorgen potenzieller Kunden.
Übrigens: Sollten Sie später dennoch finanzielle Probleme bekommen, lohnt sich der Anruf bei der Hotline ebenfalls, um auf etwas mehr zeitliche Freiheit der Anbieter von Strom trotz schlechter Schufa zu erhalten!

Stromanbieter ohne Schufa-Auskunft suchen und Anbieter wechseln

Stromanbieter ohne Schufa PreisvergleichNahezu jeder Stromvergleich macht sich bezahlt. Dies ist die gute Nachricht an dieser Stelle. Die Liberalisierung des deutschen Strommarktes vor etlichen Jahren hat für Verbraucher neue Freiheit entstehen lassen. Jahr für Jahr locken Stromanbieter ohne Schufa oder mit Bonitätsabfrage mit Sonderkonditionen für Neukunden. Wechselboni, extra günstige Kilowattstundenpreise für eine gewisse Zeit und längere Preisgarantien sind nur drei denkbare Anreize für Stromwechsel trotz Schufa. Sollten Sie Bedenken rund um einen Wechsel haben, gilt die Regel: Strom ist Strom. Wer der Versorger ist, spielt für den Verbrauch nicht die geringste Rolle. Durch den leistungsstarken Vergleichsrechner landen Sie rasch bei interessanten Angeboten. Unser Vergleich zeichnet sich durch seine Einfachheit und Effizienz aus. Binnen Sekunden stoßen Sie auch preiswerte Versorger. Wichtig sind hierbei einige wesentliche Faktoren, durch die der Vergleichsrechner die besten Stromanbieter ohne Schufa zusammenfasst.

Jetzt günstige Stromanbieter vergleichen →

Stromanbieterwechsel trotz Schufa: Wir nennen die relevanten Infos für den Antrag

Damit unser Vergleichsrechner schnell und verlässlich Angebote zusammenfassen kann, braucht es einige obligatorische Details. Dazu gehören:

  • Ihr Jahresverbrauch (diesen finden Sie auf Ihrer letzten (Jahres-) Abrechnung)
  • Die Zahl der im Haushalt lebenden Personen
  • Ihre aktuelle Postleitzahl

Schon mit diesen wenigen Fakten können Sie einen Stromanbieter ohne Schufa durch den Vergleich ausfindig machen. Aus der Übersicht wählen Sie im nächsten Schritt Ihre Favoriten aus der Zusammenfassung der Anbieter für Strom ohne Schufa.

Auch diese Kriterien spielen für Stromanbieter trotz Schufa eine Rolle

Ein verbrauchernaher Stromanbietervergleich berücksichtigt freilich nicht allein den absoluten Strompreis. Bevor Sie verbindlich einem Stromanbieter ohne Schufa den Zuschlag geben, sollten Sie mehr als diesen einen Aspekt in die Kalkulation einbinden. Auch die Konditionen allgemein gilt es zu thematisieren. Zu den bedeutsamsten Konditionen gehören:

  • möglichst kurze Laufzeiten (so können Sie schnell erneut wechseln)
  • überschaubare Kündigungsfristen im Sinne der Wechsel-Flexibilität
  • Boni und andere Extras beim Neuabschluss
  • Rückzahlungen bei geringerem Stromverbrauch
  • günstige Preise je Kilowattstunde, falls Ihr Verbrauch höher ausfällt

Achten Sie also auf die Vertragsbedingungen insgesamt. Viele Stromanbieter ohne Schufa schließen Erstattungen leider aus, falls Sie weniger als erwartet verbrauchen. Dies gilt für Paket-Angebote, bei denen Verträge eine Mindestabnahme pro Monat/Jahr vorsehen. Preisgarantien wiederum sicher Ihnen einen Festpreis für eine vereinbarte Menge Strom im Referenzzeitraum. Es gibt etliche Stromanbieter mit Preisgarantie in unserem Vergleich. Ändert sich der Verbrauch deutlich, sollten Sie frühzeitig mit Blick auf Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen einen erneuten Wechsel in Betracht ziehen, um früher als geplant Strom ohne Schufa Prüfung bei einem Konkurrenten des aktuellen Versorgers zu beantragen.

Stromvertrag ausfüllen und abwarten

Auf jeden Fall finden Sie mit unserem Vergleichsrechner der Stromanbieter trotz Schufa faire Angebote. Für jede Kundin und jeden Kunden gibt es den einen besten Energieanbieter. Das anschließende Ausfüllen des Versorgungsvertrags geht Ihnen garantiert leicht von der Hand. Die Anträge umfassen neben dem Namen des Versorgers und des Neukunden auch die Kundennummer zum bisherigen Tarif, von dem Sie sich verabschieden möchten. Diese Nummer entnehmen Sie ohne Mühen der letzten Jahresabrechnung. Zusätzlich fragen Stromanbieter ohne Schufa nach der vollständigen Adresse, den aktuellen jährlichen Verbrauch sowie die Stromzählernummer zum Anschluss. Besagte Nummer steht ebenfalls in jeder Abrechnung; oder Sie finden die Daten direkt auf dem Stromzähler in Haus und Wohnung. Im Anschluss braucht es nur noch etwas Geduld, bis die Schufa-Abfrage und/oder Antragsprüfung abgeschlossen ist. Ein paar Tage können ins Land ziehen, bis die zunächst unverbindliche Antwort des Dienstleisters im Briefkasten oder digitalen Postfach landet. Haben Sie alle abgefragten Informationen übermittelt, geht es im digitalen Zeitalter gerade bei der Online-Anfrage für Strom trotz schlechter Schufa sehr schnell. Besonders angenehm ist hierbei ein Wechselservice, den die meisten Anbieter mittlerweile offerieren. Die Kündigung des alten Stromvertrags erledigt dann der neue Vertragspartner in Ihrem Auftrag.

Ablehnung der Vertragsanfrage: Was kann ich nun tun?

Stromanbieter ohne Schufa findenEntmutigen lassen sollten Sie sich nicht, falls ein Anbieter ohne Schufa dem Antrag nicht zustimmt. So etwas kann passieren, ist aber kein Grund zur Sorge. In diesem Fall ist unser Vergleichsrechner umso hilfreicher. Denn er führt fast jeden Anwender zum Erfolg bei ersehnten Anbieterwechsel. Dank der oft großen Auswahl und der praktischen Tipps rund um Ihre Suche nach einem Angebot für Strom trotz schlechter Bonität dauert es nach Ablehnungen lediglich etwas länger, bis Sie fündig werden.

Unser Extra-Tipp für „Stromwechsler“: Die Kontaktaufnahme zum momentanen Versorger kann ebenfalls zu besseren Strompreisen führen. Die Wechsel-Androhung kann dazu führen, dass Sie Sonderangebote erhalten. Denn natürlich ist Stromanbietern ohne Schufa daran gelegen, Sie auch weiterhin als Kunden zu halten! Der Verweis auf Konkurrenz-Konditionen kann wahre Wunder bewirken. Mit ein paar Minuten Aufwand können Sie auch so bares Geld sparen.

Stromanbieter ohne Schufa: alle Fakten auf einen Blick

  • Stromanbieter ohne Schufa – bzw. Bonitätsabfrage existieren.
  • Grundversorger wie örtliche Stadtwerke sind zur Stromlieferung verpflichtet
  • Der Wechsel zu einem alternativen Energieversorger trotz negativem Schufa-Eintrag ist schnell erledigt
  • Vorkasse, Kaution und persönliche Gespräche vereinfachen Stromanbieterwechsel trotz schlechter Bonität
  • Stromanbietervergleich bringen oft Einsparungen in dreistelliger Höhe pro Jahr ein.

Fazit zum Stromanbieter ohne Schufa-Auskunft

Stromanbieter wechseln trotz SchufaEin negativer Schufa-Eintrag ist nicht das Ende. Also Konsumenten können Sie trotzdem mit Erfolg einen Stromanbieterwechsel durchlaufen. Dies zeigen positive Erfahrungen anderer vorbelasteter Verbraucher in schöner Regelmäßigkeit. Unser Vergleichsrechner führt Sie schnell und bequem zu preiswerten Energieversorgern. Dabei kann es sich gleichermaßen um Stromanbieter ohne Schufa-Auskunft oder mit Bonitätsprüfung handeln. Generell ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie trotz unzureichender Bonität zu einem alternativen Stromanbieter wechseln werden und die laufenden monatlichen Kosten drücken!

Vorteile im Überblick

  • Finden Sie im kostenlosen & unverbindlichen Vergleich Stromanbieter ohne Schufa-Auskunft
  • Profitieren Sie von den aktuellsten Top-Preisen für Strom am Markt
  • Sie reduzieren den Aufwand durch den kostenlosen Wechselservice
  • Mit dem Vergleich entstehen Ihnen keine versteckten Kosten

Weitere Interessante Themen zu „Stromanbieter ohne Schufa-Auskunft“

Strom Preisvergleich

Kostenlos und unverbindlich über 900 Anbieter und 17.000 Tarife vergleichen. Hier garantiert den günstigsten Preis finden.

Gas Preisvergleich

Kostenlos und unverbindlich über 8.000 Gas-Tarife vergleichen. So findest du garantiert die günstigsten Preise.

Aktuelles
Gewissheit – Start der Energiepreisbremsen ab März bei rückwirkender Gültigkeit
Gewissheit – Start der Energiepreisbremsen ab März bei rückwirkender Gültigkeit

25.11.2022
EnergiepreisbremseFür den Dezember hatte die Bundesregierung bereits bedingt den Druck von Endkunden genommen - die Ankündigung zur Übernahme der Abschlagszahlung für Gas ließ viele Verbraucher zumindest kurzfristig durchatmen.

CO2-Preisverteilung in der Kritik – Verbände sehen auch bei Soforthilfen Probleme
CO2-Preisverteilung in der Kritik – Verbände sehen auch bei Soforthilfen Probleme

11.11.2022
CO2 Preis wer muss bezahlenNeben vielen anderen Aspekten, mit denen sich die Ampel-Koalition dieser Tage befasst, steht vor allem die erwartete Einigung zu den CO2-Kosten unter medialer Beobachtung.

So wollen Bund und Länder Haushalte bei Gas und Strom unter die Arme greifen
So wollen Bund und Länder Haushalte bei Gas und Strom unter die Arme greifen

03.11.2022
GaspreisbremseKritik an einer vermeintlich zu langen Zeit der Vorbereitung zur Entlastung der Gas- und Stromkunden durch den Bund und die Länder gab es in den vergangenen Wochen mehr als genug.

Aktuelle Ratgeber
Wie kann ich meinen Energieverbrauch in der Krise senken?
Wie kann ich meinen Energieverbrauch in der Krise senken?

Energieverbrauch senkenDer Druck auf die deutschen Haushalte durch konstant steigende Energiekosten ist nicht erst seit Beginn des Krieges in der Ukraine zu spüren.

Welche Folgen hat es, wenn ich der Schufa und Vertragspartnern die Datenübermittlung verbiete?
Welche Folgen hat es, wenn ich der Schufa und Vertragspartnern die Datenübermittlung verbiete?

Schufa und Vertragspartnern Datenübermittlung verbietenEngagierte Diskussionen über den Sinn und Zweck der Datenerfassung durch die Schufa und andere Auskunfteien gibt es immer im Grunde, seit es solche Dienstleister gibt.

Was tun, wenn mein Versorger hohe Nachforderungen verlangt?
Was tun, wenn mein Versorger hohe Nachforderungen verlangt?

Nachforderung vom EnergieanbieterDie Nachrichten seit Beginn des Kriegs in der Ukraine waren nicht der erste Schock für Energiekunden in Deutschland.

Allgemeines

EON Strom trotz Schufa – so finden Sie günstige Alternativ-Angebote
EON Strom trotz Schufa – so finden Sie günstige Alternativ-Angebote

EON Strom trotz Schufa

Kundenbewertung
Preis Angebot Konditionen Service Anbieterwechsel
Bewertung 4,0 Bewertung 3,5 Bewertung 4,5 Bewertung 4,0 Bewertung 4,5
Der im Jahr 2000 gegründete deutsche Energieversorger E.ON SE hat seinen Sitz in der nordrhein-westfälischen Metropole Essen.

Vattenfall Strom trotz Schufa – kündigen oder anmelden in wenigen Minuten!
Vattenfall Strom trotz Schufa – kündigen oder anmelden in wenigen Minuten!

Vattenfall Strom trotz Schufa

Kundenbewertung
Preis Angebot Konditionen Service Anbieterwechsel
Bewertung 4,0 Bewertung 3,5 Bewertung 4,0 Bewertung 4,0 Bewertung 4,0
Bei der Vattenfall GmbH handelt es sich bekanntlich um einen der größten Stromversorger auf dem deutschen Markt.

Stromanbieter trotz Sperrung 2022 – Wertvolle Tipps & Anbietervergleich
Stromanbieter trotz Sperrung 2022 – Wertvolle Tipps & Anbietervergleich

Stromanbieter trotz SperrungKundinnen und Kunden, die einmal ihre Stromrechnung nicht fristgerecht bezahlen, müssen sich über negative Auswirkungen des Versäumnisses in aller Regel keine Sorgen machen.