Stromanbieter-Preisvergleich 2020



Gas-Vergleich

Kostenlos und unverbindlich über 8.000 Gas-Tarife vergleichen. So findest du garantiert die günstigsten Preise.

zum Gas-Preisvergleich

StromvergleichStrom TarifauswahlStrom AuftragsübermittlungWechsel zum neuen Stromanbieter

Stromanbieter Tarifrechner Sicherheit
Um das hohe Sparpotenzial im Zusammenhang mit dem Wechsel des Stromanbieters wissen dank vielfältiger medialer Berichterstattung die meisten Verbraucher. Allein, viele scheuen aus Unwissenheit und Unsicherheit die Mühen. Dabei kann alles so einfach sein. Mit unserem Strom-Tarifrechner für das Jahr 2020 finden Sie schnell und unbürokratisch die Stromanbieter, die zu Ihnen und Ihrem Bedarf am besten passen. Der Vergleich umfasst mehr als 900 Anbieter und hilft Ihnen, wenn Sie direkt in wenigen Schritten Tarife und Anbieter wechseln möchten! Achtung: unsere Experten erklären Ihnen nicht nur, wie der Vergleichsrechner funktioniert und auf welche Details Sie unbedingt achten müssen. Sie werden auch erkennen, dass Sie ohne größere Probleme einen Stromanbieter trotz negativem Schufa-Eintrag ausfindig machen können.

Schauen wir uns im ersten Schritt einige wichtige Kriterien an, die im Strom-Vergleichsrechner eine Rolle spielen und somit nach und nach an dieser Stelle unter die Lupe genommen werden.

  • Wie problematisch sind Einträge im Schufa-Register?
  • Kann ich ausnahmslos jeden Tarif aus dem Vergleichsrechner buchen?
  • Wie funktioniert der Vergleichsrechner?
  • Wie funktioniert die Abrechnung bei Cashback- & Bonusangeboten beim Wechsel?
  • Wie leite ich eine Kündigung beim Stromwechsel mit Erfolg ein?
  • Welche monatlichen Kosten entstehen mit unter Berücksichtigung von Boni/Cashbacks?

Hinzu kommen Hinweise zu sinnvollen Rahmenbedingungen wie die Laufzeit, die Abrechnungsart und andere Details, die Sie für den bedarfsgerechten Einsatz des Vergleichsrechner für Ihren Stromanschluss kennen sollten! Dabei wird auch und gerade das Schufa-Thema eine zentrale Rolle spielen. So erfahren all jene Verbraucher wichtige Informationen, die aufgrund negativer Einträge im Register der Schufa Probleme bei der Suche erwarten. Die gute Nachricht lautet: Probleme mit der Bonität müssen nicht zwingend zur Ablehnung führen. Denn Sie werden im Vergleichsrechner Stromanbieter trotz negativer Schufa finden, bei denen es sich nicht automatisch ausschließlich um die sogenannten Grundversorger handeln muss.

Der Einfluss der Schufa bei der Tarifsuche

Stromvergleich Schufa TippsDank unseres effizienten und immer aktuellen Vergleichsrechner können Sie rund um die Uhr gezielt Angebote herausfiltern, um Stromanbieter ohne Schufa zu finden und vergleichen zu können. In einigen Fällen kann die Ursache für Vermerke bei der Auskunftei die Entscheidung beeinflussen. Sind Einträge das Resultat nicht oder wiederholt zu spät bezahlter Stromabrechnungen, wird dies bei Stromanbietern eher auf Ablehnung stoßen als Einträge infolge einer Kreditaufnahme. Im Zweifelsfall lohnt es sich, bewusst den Kundendienst eines Stromversorgers aufzunehmen. So können Kundinnen und Kunden in spe die eigene Situation erklären, sodass es trotz anfänglicher Bedenken doch zum Vertragsabschluss kommt. Kulanz-Lösungen sind auch bei Tarifen nicht generell ausgeschlossen, die eigentlich eine ausführliche Schufa-Prüfung vorsehen.

Kann ich jeden Tarif aus dem Vergleichsrechner buchen?

Vermutlich nicht. Die Frage, ob Sie Ihren neuen Stromanbieter ohne Schufa privat oder gewerblich um ein Angebot bitten sowie Ihr genauer Wohnort wird sich auf die tatsächliche Auswahl auswirken. Einige Versorger sind mit ihren Tarifmodellen bundesweit vertreten. Es gibt darüber hinaus aber noch etliche regionale Anbieter, die nur in einem bestimmten Aktionsradius gebucht werden können. Auch Ihr wahrscheinlicher Verbrauch kann zu Einschränkungen führen. Wohnort und Kundentyp geben den ersten wichtigen Ausschlag im Vergleichsrechner der Stromanbieter ohne Schufa oder mit Bonitätsprüfung.

Wie funktioniert der Vergleichsrechner im Einzelnen – welche Daten sind relevant?

Wirklich viele Details fragt der Vergleichsrechner nicht ab. Für die erste zuverlässige Übersicht reichen bereits ein paar wesentliche Informationen. Ort und/oder Postleitzahl dienen dazu, eine erste Vorauswahl der Tarifmodelle zu treffen. Ob der Tarif gewerblich oder privat genutzt wird, ist wie bereits ebenfalls ein wichtiges Kriterium für den Rechner. Ihren bisherigen Kilowattstunden-Verbrauch können Sie ganz bequem Ihrer letzten Stromabrechnung entnehmen. Alternativ können Sie für den ersten unverbindlichen Vergleich auch pauschale Werten anhand der Quadratmeterzahl oder Zahl der im Haushalt lebenden Personen ansetzen lassen. Möchten Sie, dass der Bonus direkt in die Angebote mit einberechnet wird, können Sie dies mit einem Klick berücksichtigen. Kommen Tarife mit vorab festgelegtem kWh-Paket als Mindestabnahmemenge für Sie infrage? Dies kann sich vielfach durchaus lohnen, wenn Sie auf die genauen kWh-Preise für einen Mehrverbrauch achten! Sie bevorzugen reinen Ökostrom? Dann zeigt der Vergleichsrechner entsprechend nur solche Produkte an.

Abschluss und Kündigung des Altvertrags durch Ihren Wunschanbieter

Last but not least geben Sie für einen besonders genauen Vergleich Ihren aktuellen Stromanbieter und Tarif ein im Vergleichsrechner. Stromanbieter ohne Schufa oder mit obligatorischer Bonitätsprüfung zeigt die Übersicht in diesem Fall samt Ihrer zukünftigen Einsparung an. Später werden Sie zwingend auch den Namen des Vorversorgers sowie Ihre Zählernummer benötigen. Nur so gelingt der endgültige Anbieterwechsel, in Ihrem Auftrag durch den neuen Wunschanbieter. Mit diesen überschaubaren Informationen lassen Sie Ihren neuen Versorger bequem alles Weitere erledigen, damit die Versorgung lückenlos und fristgerecht sichergestellt ist. Möchten Sie die beliebtesten und am besten bewerteten Tarife anzeigen lassen, ist dies ebenfalls kinderleicht eingestellt – Kundenerfahrungen sind immer hilfreich auf dem Weg durch den Tarifdschungel. Aktuell listen wir mehr als 900 regionale und überregionale Anbieter im ebenso kostenlosen wie unverbindlichen Vergleich.

Wie leite ich eine Kündigung beim Stromwechsel mit Erfolg ein?

wichtigste beim Strom TarifvergleichSie können Kündigungen selbst erledigen, wenngleich Ihnen Wechselservices bei vielen Stromanbietern im Vergleichsrechner die Mühen abnehmen. Hier gilt es auf Restlaufzeiten und Kündigungsfristen zu achten. Informieren Sie Ihren alten Versorger also rechtzeitig über einen geplanten Wechsel, damit es nicht automatisch zu einer Verlängerung des Vertrags kommt. Im Vergleich übrigens erfahren Sie alles zu Fristen und Mindestlaufzeiten möglicher Neuverträge. Kündigen können Sie normalerweise relativ unbürokratisch und formlos.

Viele Stromanbieter, die trotz Schufa Tarife anbieten, erlauben mittlerweile Mitteilungen zur fristgerechten Auflösung per E-Mail. Hier hilft der Blick in den Stromvertrag, damit Sie auf der sicheren Seite sind. Besonders empfehlenswert ist die Zusendung als Einschreiben mit Empfangsbestätigung, damit Sie einen Nachweis zur Hand haben, sollte es zu Problemen kommen!

Die Kündigung in Ihrem Auftrag durch den neuen Versorger ist grundsätzlicher sicherer und wie gesagt komfortabler, da Sie selbst kaum Arbeit mit dem Umstieg haben.

Worauf sollte ich bei der Stromanbietersuche im Vergleichsrechner achten?

Unsere Stromexperten fassen an dieser Stelle gerne einige wichtige Empfehlungen in Stichpunkten für Sie zusammen:

1. Achten Sie auf möglichst kurze Laufzeiten als Minimum

Länger als 12 Monate sollten Sie sich nicht an einen Stromanbieter binden. So können Sie auf neue Sonderaktionen, Boni und Cashback-Angebote frühzeitig reagieren, um die Kosten durch einen erneuten Wechsel weiter zu senken. Denken Sie daran: Die Preise werden weiter steigen!

2. Bevorzugen Sie kurze Kündigungsfristen und Vertragsverlängerungen

In puncto Flexibilität verschafft Ihnen auch dies Vorteile. Denn so können Sie einmal mehr auch kurzfristig zum Ende der Laufzeit auf neue Topangebote in unserem Vergleichsrechner reagieren.

3. Sichern Sie sich lange Preisgarantien

Gerade wegen der stetig steigenden Strompreise sind Preisgarantien von wenigstens 12 Monaten ratsam. So müssen Sie nicht auf unerwartete Erhöhungen Ihres Monatsbeitrags vorbereitet sein.

4. Abschlagszahlungen nicht per Vorkasse abrechnen lassen

Sofern Sie keinen Stromanbieter trotz negativer Schufa suchen, gibt es eigentlich keinen guten Grund für Vorausleistungen. Sind Sie von Schufa-Einträgen belastet, kann es jedoch sein, dass Dienstleister den Abschluss nur bei Zahlung per Vorkasse erlauben. Ansonsten gilt: Zahlen rückwirkend. Gerade wenn Sie bei kleineren, recht jungen Anbietern für längere Zeiträume in Vorleistung treten, erhalten Sie Ihr Geld im Falle einer Unternehmenspleite schlimmstenfalls gar nicht oder als Gläubiger nur anteilig zurück.

5. Abrechnungen als Paketpreis können sich eventuell lohnen

Etliche Stromanbieter werben mit sogenannten Pakettarifen. Wer aus der Vergangenheit sehr genau den eigenen Verbrauch kennt und weiß, dass dieser im Grunde nahezu identisch ist, kann hier einmal mehr sparen. Bei einem Mehrverbrauch jedoch können die Preise je Kilowattstunde bei solchen Tarifen überdurchschnittlich hoch ausfallen. Eine angemessene Kalkulation hilft, Fehler bei der Buchung und Zusammenfassung in unserem Vergleichsrechner auszuschließen.

Wie werden Cashback-Aktionen & Bonus-Offerten beim Wechsel abgerechnet?

Hier beschreiten Stromversorger teils recht unterschiedliche Wege. Der Begriff Cashback kündigt bereits an, dass die Gutschrift für Neukunden vielfach erst während der Vertragsbindung vorgesehen ist. Einige Anbieter setzen hier einige Wochen, andere mehrere Monate Laufzeit vor – erst dann werden Ihrem Referenzkonto die genannten Beträge gutgeschrieben. Versorger stellen durch die verzögerte Gutschrift sich, dass Sie nicht unerwartet vom Widerrufsrecht Gebrauch gemacht und vereinbarungsgemäß Ihre Rechnungen beglichen haben! Auch für Bonusaktionen oder Extras wie einen Einkaufsgutschein sehen viele Dienstleister am deutschen Strommarkt eine gewisse Vorlaufzeit vor. Diesbezüglich erfahren Sie Rahmen der Auftragserteilung meist sehr genau, zu welchem Termin Erstattungen oder Boni überwiesen werden!

Welche monatlichen Kosten entstehen unter Berücksichtigung von Boni/Cashbacks?

In unserem Vergleichsrechner können Sie wie oben erwähnt einstellen, ob ein Bonus in der Übersicht berücksichtigt oder getrennt angezeigt werden soll. Sofern Sie Cashback und Bonus einrechnen lassen möchten, reduziert sich der Monatsbetrag geteilt durch die jeweils genannte anfängliche Laufzeit. Achten Sie dabei immer auch darauf, welcher Grundpreis berechnet wird und ob Zuschüsse an gewisse Bedingungen gekoppelt sind! Werden Boni in die angezeigten Monatspreise durchschnittlich einbezogen, kann dies zu einiger Verwirrung führen. Mitunter kann es vorkommen, dass Sie in der ersten Zeit des neuen Vertrags einen reduzierten Preis zahlen, bevor später der Normalpreis in Rechnung gestellt wird.

Eignet sich jeder Tarif im Vergleichsrechner für jeden Kunden?

Leider nein. Es gibt immer wieder Angebote, mit denen sich die Stromanbieter im Vergleichsrechner an Wechselkunden richten. Dies bedeutet im Klartext, dass Sie zuvor Kunde eines anderen Anbieters gewesen sein müssen. Darüber hinaus kann es gerade bei hohen Boni oder Rabatten in der ersten Phase des neuen Vertrags zumindest eine gewisse Zeit Kunde eines anderen Versorgers gewesen sein sollten. Sechs bis 12 Monate sind hier der Regelfall.

Unser Fazit zum Stromanbieter Vergleichsrechner:

Jeder Kunde kann durch unseren Rechner von einem stattlichen Einsparpotenzial profitieren. Außerdem gelingen Ihnen Neuabschluss des Wunschtarifs sowie die Kündigung laufender Verträge erfreulich unkompliziert binnen weniger Minuten. Einsparungen von ein paar hundert Euro sind keine Seltenheit. Haben Sie Ihren Favoriten gefunden, können Sie einen Wechselauftrag direkt online in die Wege leiten. Übernimmt der neue Stromanbieter trotz negativer Schufa oder ohne jede Vorbelastung die Kündigung beim bisherigen Dienstleister, sorgen Sie mit wenig Aufwand für eine optimale Versorgungssicherheit während aller mit dem Umstieg verbundenen Schritte.