Stromtipps von Experten – Sicherheit & Sparen

Der Umgang mit Strom setzt Vorsicht und Kenntnisse voraus. Um sich und seine Familie nicht in Gefahr zu bringen, sind einige Verhaltensregeln zu beachten.Stromtipps Sicherheit und sparen Ohne Strom wäre der Alltag mittlerweile nicht mehr zu meistern, weshalb bereits von klein auf die Regeln zu erlernen sind. Fachkräfte geben sehr umfangreiche Ratschläge, die alle Bereiche abdecken und beim Strom sparen helfen.

Richtiger Umgang mit Strom

Eine der größten Gefahren, die der Strom mit sich bringt, ist der Stromschlag. Dies kann einen lebensgefährlichen Ausgang mit sich bringen. Einige Menschen sind resistenter gegen Strom und kommen mit einem Schock davon. Die Auswirkung auf den Körper sollten dennoch nicht unterschätzt werden und ist von der Stromstärke abhängig.

  • Stromschläge durch Stecker ziehen und Sicherung raus nehmen verhindern
  • Stand By Geräte ausschalten oder ausstecken, um Brände zu vermeiden
  • Mehrwegstecker nicht überlasten
  • Auf Sigel von GS und ähnlichen Institutionen achten
  • Kabel und Stecker regelmäßig überprüfen, spätestens bei Auffälligkeiten
  • Defekte Geräte nicht mehr einstecken
  • Geräte nicht in der Nähe von Wasser aufstellen
  • Heiße Geräte ausstecken und überprüfen
  • Sicherungen nicht verändern
  • FI-Schutzschalter verwenden
  • Kindersicherungen verwenden
  • Steckdosen für Nassräume verwenden

Strom sparen im Alltag

Im Alltag wird man immer wieder mit Strom und den Möglichkeiten des Strom sparen konfrontiert. Die immer weiter steigenden Stromkosten sollten Anreiz zum Senken des Stromverbrauchs sein. Mit geringfügigen Verhaltensänderungen lassen sich die Stromkosten um etwa 10 Prozent reduzieren.

Strom sparen im Alltag

  • Geräte automatisch abschalten lassen
  • Statt Stand By ausstecken oder ausschalten
  • Zeitschaltuhren verwenden
  • Backofen nicht vorheizen und Restwärme verwenden
  • LED- und Energiesparlampe verwenden
  • Heizungspumpe an die Bedürfnisse anpassen
  • Durchlauferhitzer installieren
  • Haushaltsgeräte rechtzeitig austauschen
  • Beim Gerätekauf auf Energieeffizienz achten
  • Gerätegröße an die Haushaltsgröße anpassen
  • Fernseher und ähnliche Geräte erneuern
  • Computer der Leistung anpassen
  • Wasserkocher der Herdplatte vorziehen
  • Stromverbrauch überprüfen
  • Energiesparoptionen der Geräte nutzen
  • Geringe Temperaturen bei der Waschmaschine wählen
  • Waschmaschine voll machen
  • Sonne dem Wäschetrockner vorziehen

Die Möglichkeiten sind sehr umfangreich und können von den meisten Menschen umgesetzt werden. Selbst Kindern können durch das Löschen von Licht und Ausschalten von Geräten einen Beitrag beim Strom sparen beitragen. Selbst so Kleinigkeiten wie die Wärme oder Gefrier- und Kühltemperatur wirken sich bei geringen Veränderungen erheblich auf den Stromverbrauch aus. Wer mit offenen Augen durchs Leben geht, kann immer wieder Situationen erkennen, an denen der Stromverbrauch, wenn auch minimal gesenkt werden kann.

Strom Preisvergleich

Kostenlos und unverbindlich über 900 Anbieter und 17.000 Tarife vergleichen. Hier garantiert den günstigsten Preis finden.

Gas Preisvergleich

Kostenlos und unverbindlich über 8.000 Gas-Tarife vergleichen. So findest du garantiert die günstigsten Preise.

Aktuelle Ratgeber

Woher bekommt man Strom bei negativer Bonität? So funktioniert es!
Woher bekommt man Strom bei negativer Bonität? So funktioniert es!

Auch bei einer negativen Bonität muss niemand auf Strom verzichten und auf Top günstige Tarife → hier gibt es alles Wissenswerte rund um Strom bei negativer Bonität

Stromtipps von Experten – Sicherheit & Sparen
Stromtipps von Experten – Sicherheit & Sparen

Der Umgang mit Strom setzt Vorsicht und Kenntnisse voraus. Um sich und seine Familie nicht in Gefahr zu bringen, sind einige Verhaltensregeln zu beachten.

Mit Energiesparlampen Stromkosten reduzieren – so funktioniert es
Mit Energiesparlampen Stromkosten reduzieren – so funktioniert es

Der Ruf der Energiesparlampen ist gar nicht so gut wie gedacht – und das, obwohl sie erheblich weniger Strom verbrauchen wie die Glühbirne.

Aktuelle News

Stromanbieter trotz schlechter Bonität 2018 – so einfach wechseln!
Stromanbieter trotz schlechter Bonität 2018 – so einfach wechseln!

Jeder Verbraucher hat das Recht auf ordnungsgemäße Stromlieferungen. Wenn er allerdings über eine schlechte Bonität verfügt, bezieht er den Strom vom Grundversorger.

Strom trotz schlechter Schufa 2018 – so gelingt der wechsel
Strom trotz schlechter Schufa 2018 – so gelingt der wechsel

Die Lieferung Strom trotz schlechter Schufa wird in jedem Falle vom Grundversorger gewährleistet.

Stromanbieter trotz negativer Schufa 2018 | Top Tarife im Test
Stromanbieter trotz negativer Schufa 2018 | Top Tarife im Test

Der letzte Ausweg ist die Stromlieferung des Grundversorgers. Der Grundversorger muss jeden Bürger registrieren und mit Strom versorgen. Allerdings sind Nachteile bei dieser Variante zu bedenken.