Stromanbieter trotz Schufa Eintrag – kostenlos Stromtarife vergleichen

Die Liberalisierung des Energiemarktes vor einigen Jahren brachte entscheidende Änderungen für den Konsumenten mit. Es ist ein Preiskampf, um die Energie ausgelöst worden, von dem die Verbraucher profitieren können.Stromanbieter trotz Schufa Sie können frei ihren Strom- und Gasanbieter wählen und sind fortan nicht mehr von dem Grundversorger abhängig. Doch so einfach, wie ein Stromanbieter wechsel sein kann, gestaltet er sich mitunter nicht. Personen mit einem negativen Schufa-Eintrag können bei der Energieversorgerwahl eingeschränkt sein. Im Unterschied zum Grundversorger – beispielsweise den Stadtwerken – kann ein alternativer Energieanbieter eine Vertragsanfrage ablehnen. Wie sich ein alternativer Stromanbieter trotz Schufa finden lässt und hilfreiche Tipps rund ums Thema, stehen hier.

Wie kriege ich einen negativen Schufa-Eintrag?

Die Schufa ist eine Sammelstelle für Daten. Sie sammelt unter anderem Daten zu:

  • eröffneten Girokonten
  • offenen Forderungen
  • Kreditverträgen
  • Telekommunikationsverträgen
  • persönliche Informationen wie aktuelle und frühere Anschrift, Geburtsdatum und Geschlecht

Nach eigenen Angaben besitzt die Schufa derzeit mehr als 813 Millionen Daten zu 67,2 Millionen Bürgern. Einige der Daten zieht die Schufa für ihren Score-Wert zur Kreditwürdigkeit heran. Der Wert kann zwischen 1 und 100 liegen. Je geringer er ist, desto schlechter ist die Kreditwürdigkeit der Person. Hierbei ist zu beachten, dass es sich lediglich um Orientierungswerte handelt. Ein Energieunternehmen kann seine Entscheidung danach ausrichten oder nicht. Aus diesem Grund gibt es auch Stromanbieter trotz Schufa. Um einen negativen Schufa-Eintrag zu erhalten, muss einiges passieren. Offene Forderungen dürfen nur der Schufa mitgeteilt werden, wenn eine zweimalige Mahnung erfolgt ist und diese vom Konsumenten nicht bestritten werden. Dies bedeutet: Der Verbraucher wird darüber informiert, ob eine Übermittlung der negativen Informationen an die Schufa erfolgen wird oder nicht.

Habe ich einen negativen Schufa-Eintrag?

In der Regel wissen Verbraucher sehr genau, ob sie einen negativen Schufa-Eintrag haben oder nicht. Sie werden im Vorfeld darüber informiert. Wer sich dennoch unsicher ist oder überprüfen möchte, ob ein negativer Schufa-Eintrag gestrichen wurde, der kann einmal pro Jahr eine kostenfreie Selbstauskunft einholen. Dafür ist eine direkte Kontaktaufnahme mit der Schufa über deren Webseite erforderlich. Die jährliche Gratiseinsicht in die Daten ist durch den Paragrafen 34 des Bundesdatenschutzgesetzes geregelt. Selbstverständlich hat das Einsehen der Daten keinen Einfluss auf die persönliche Scoreberechnung.

Ich habe einen negativen Schufa-Eintrag. Finde ich einen Stromanbieter trotz Schufa?

Stromanbieter trotz Schufa TippsEines vorweg: Der Grundversorger am Wohnort ist dazu verpflichtet, niemanden als Vertragspartner abzulehnen. Deshalb ist jeder Grundversorger ein Strom- und Gasanbieter ohne Schufa. Jedoch sind seine Energiepreise oft höher als die von alternativen Energieanbietern. Große Einsparungen von bis zu mehreren Hundert Euro pro Jahr sind möglich, wenn sich für den preiswertesten Energieanbieter entschieden wird. Da diese – wie eingangs erwähnt – Vertragsabfragen ablehnen dürfen, benötigen Verbraucher mit negativem Schufa-Eintrag einen Stromanbieter trotz Schufa. Es existieren Stromanbieter ohne Bonitätsprüfung. Sie schließen nahezu mit jedem Verbraucher einen Energievertrag ab. Häufiger sind allerdings die Unternehmen, die trotz eines Schufa-Eintrags eine Energiebelieferung ermöglichen. Sie sichern sich durch Vorkasse oder Kautionen ab.

Stromanbieter trotz Schufa: Vorkasse ist die Lösung

Strom ohne Schufa ist möglich. Oft stimmt ein alternativer Stromanbieter trotz Schufa einer Vertragsanfrage nur zu, wenn die Abrechnung per Vorkasse erfolgt. Dies bedeutet, dass der Konsument nicht die klassischen monatlichen Abschläge zahlt. Stattdessen bezahlt er jedes Jahr im Voraus einen Betrag, der sich auf seinen geschätzten Verbrauch bezieht. Liegt der Verbrauch darüber, fallen Nachzahlungen an. Liegt der Verbrauch darunter, erhält der Verbraucher Geld zurück oder es wird ihm mit der nächsten Vorauszahlungen gut geschrieben. Die Vorkasse wählen Stromanbieter trotz Schufa gern, um sich abzusichern. Damit ist dies eine gute Option, um einen neuen Energievertrag bei einem alternativen Stromanbieter trotz Schufa abzuschließen. Jedoch muss ein Aspekt dabei bedacht werden: Der Verbraucher muss sofort eine hohe Geldsumme zahlen, die sich je nach bisherigem Verbrauch und Haushaltsgröße auf mehrere Hundert Euro belaufen kann.

Stromanbieter trotz Schufa: Kaution als weitere Option

Eine weitere Möglichkeit Strom trotz Schufa zu beziehen, ist die Kaution. Durch das Hinterlegen eines individuell festgelegten Betrags ermöglichen Stromanbieter, trotz negativem Schufa-Eintrag preiswerte Energie zu nutzen. Hierbei ist zu beachten, dass eine Kaution keine Vorkasse ist. Zwar wird Geld im Vorhinein bezahlt, aber dieses wird nicht zur Begleichung von der regulären Rechnung genutzt. Es ist vielmehr eine Sicherheit für den Energielieferanten. Nur wenn Zahlungsaußenstände bestehen, greift dieser auf die Kaution zurück. Ähnlich wie bei der Vorkasse muss der Konsument jedoch in Vorleistung gehen und einen gewissen Geldbetrag an den Energieversorger entrichten, ohne auf diesen Betrag fortan zugreifen können. Dieser Gedanke bereitet einigen Verbrauchern Sorge, weswegen sie für gewöhnlich lieber auf die Option Vorkasse bei ihrem Stromanbieter trotz Schufa zurückgreifen.

Die Macht der Worte: zum Stromanbieter trotz Schufa dank Gespräch

Stromanbieter trotz Schufa bekommen dank GesprächEin negativer Schufa-Eintrag ist ärgerlich, aber noch lange kein Grund zu verzagen. Vielen Konsumenten ist er sehr unangenehm, weswegen sie ihn am liebsten verschweigen möchten. Doch gerade dies ist bei einem gewünschten Vertragsabschluss mit einem alternativen Stromanbieter häufig die falsche Strategie. Es kann besser sein, proaktiv vorzugehen und die fehlende Kreditwürdigkeit direkt im Gespräch anzusprechen. Dies liegt daran, dass letztlich Sachbearbeiter darüber entscheiden, ob sie einen potenziellen Kunden annehmen möchten oder nicht. Grundsätzlich sind sie dafür, denn so macht ihr Unternehmen mehr Umsatz. Wenn sie erfahren, warum der negative Schufa-Eintrag zustande kam, bewerten sie diesen eventuell nicht mehr als so drastisch. Selbstverständlich ist Ehrlichkeit bei diesem Gespräch gefragt, um die Zahlungsabsichten glaubhaft zu machen. Manch ein Verbraucher wird überrascht sein, wie stark seine Erläuterungen zum Schufa-Eintrag die Entscheidung des Stromanbieters beeinflussen können.

Was steckt hinter der unzureichenden Bonität?

Ein negativer Schufa-Eintrag kann durch unterschiedliche Geschehnisse zustande kommen. Gibt es ein schwebendes Inkassoverfahren? Hat ein Energieanbieter ein Klageverfahren wegen ausstehender Zahlungen eingereicht? Dies wären sicherlich zwei Gründe, die es schwierig machen dürften, einen Stromanbieter trotz Schufa zu finden. Bezieht sich der negative Schufa-Eintrag nur auf einen Zahlungsverzug, stehen die Chancen besser. Eventuell ist dieser sogar bereits beglichen worden. Sollte dies der Fall sein, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sich ein Stromanbieter trotz Schufa für einen Vertragsabschluss mit dem Verbraucher entscheidet. Letztlich darf eines nie vergessen werden: Der alternative Stromanbieter kann frei entscheiden, ob er eine Vertragsanfrage annimmt oder nicht. Gezwungen werden kann er dazu nicht. Ohne Nennung von Gründen hat er das Recht, von einem Vertragsabschluss Abstand zu nehmen.

Welches sind die besten Energieanbieter trotz Schufa-Eintrag und wie finde ich sie?

Die Angebote der Energieanbieter können sich in regelmäßigen Abständen ändern. Aus diesem Grund lässt sich nicht pauschal bestimmen, welches der beste Anbieter ist. Außerdem gibt es regionale Unterschiede, weswegen der Wohnort entscheidend für die Bestimmung des günstigsten Stromanbieters trotz Schufa ist. Um den Anbieter mit den besten Konditionen zu finden, ist ein Vergleichsrechner unerlässlich. Dieser erspart dem Verbraucher eine aufwendige Eigenrecherche, die selten allumfassend und gründlich ist. Mit dem Vergleichsrechner gelingt die Suche nach dem besten Stromanbieter daher nicht nur schneller, sondern auch besser. Kosten fallen dafür nicht.

Per Vergleichsrechner zum besten Stromanbieter trotz Schufa

Stromanbieter trotz Schufa VergleichsrechnerDer Vergleichsrechner arbeitet sehr effizient. Bereits nach wenigen Sekunden erhält der Konsument eine Antwort, welcher Energielieferant für ihn der beste ist. Damit der Vergleichsrechner für Stromanbieter passgenaue Ergebnisse liefern kann, muss der Verbraucher folgende Daten eingeben:

  • Jahresverbrauch an Strom
  • wie viele Personen im Haushalt leben
  • Postleitzahl

Aufbauend aus diesen drei Kenngrößen ermittelt der Vergleichsrechner zuverlässig die besten Stromanbieter. Im Anschluss kann bei Bedarf die Suche noch spezifiziert werden. Der Konsument kann mit Filtern zu Punkten wie Ökotarife(→ Ökostrom ohne Schufa), Boni, kWh-Pakete und Vertragslaufzeit spielen. Eine detaillierte Aufstellung der Konditionen zu jedem Anbieter gibt weitere hilfreiche Infos, um den individuell besten Stromlieferanten ohne Schufa zu finden.

Wichtige Kriterien für die Entscheidungsfindung

Der Strompreis ist sicherlich einer der entscheidenden Kriterien bei der Auswahl des besten Stromanbieters. Jedoch ist dies nur ein Kriterium. Des Weiteren sollten weitere Aspekte berücksichtigt werden, zu denen auch die Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen gehören. Personen mit negativen Schufa-Eintrag sollten zudem auf die Zahlungsmodalitäten achten. Bei Anbietern mit der Option Vorkasse oder Kaution stehen die Chancen besser, trotz schlechter Kreditwürdigkeit vom Stromanbieter akzeptiert zu werden.

Besten Stromanbieter gefunden: Was nun?

Stromanbieter trotz Schufa wechselnDer Vergleichsrechner zeigt eine Auswahl an möglichen Stromanbieter für den jeweiligen Postleitzahlbereich und offenbart zugleich ihre Konditionen. Ist der beste Anbieter ausgewählt, kann direkt online eine Vertragsanfrage gestellt werden. Für diese sind selbstverständlich diverse persönliche Informationen erforderlich, damit der Stromlieferant die Vertragsanfrage bearbeiten kann. Alle Angaben werden vertraulich behandelt und ausschließlich dem Energielieferanten übermittelt. Für den Antrag sind folgende Informationen notwendig:

  • Name des Verbrauchers und vollständige Adresse
  • Bankdaten
  • bisheriger Stromlieferant und Kundennummer
  • letzter Jahresverbrauch und Zählernummer

Übrigens: Sollte der alternative Stromlieferant die Vertragsanfrage annehmen, übernimmt er in der Regel die Kündigung beim bisherigen Stromversorger. Der Stromanbieterwechsel ist damit sehr einfach und unkompliziert.

Fazit zum Stromanbieter trotz Schufa

Ein negativer Schufa-Eintrag ist kein Grund dafür, sich nicht um einen Stromanbieterwechsel zu kümmern. Per Vergleichsrechner lassen sich Anbieter finden, die Energie zu günstigen Konditionen liefern. Damit ein Vertrag mit dem neuen Stromlieferanten tatsächlich zustande, können einige Sondermaßnahmen erforderlich sein. Als hilfreich kann sich ein Gespräch mit dem neuen Anbieter über die Gründe für die schlechte Bonität erweisen. Auch Vorkasse und Kaution sind gute Optionen, um künftig zu vergünstigten Konditionen Strom zu beziehen.

Strom Preisvergleich

Kostenlos und unverbindlich über 900 Anbieter und 17.000 Tarife vergleichen. Hier garantiert den günstigsten Preis finden.

Gas Preisvergleich

Kostenlos und unverbindlich über 8.000 Gas-Tarife vergleichen. So findest du garantiert die günstigsten Preise.

Aktuelle Ratgeber

Woher bekommt man Strom bei negativer Bonität? So funktioniert es!
Woher bekommt man Strom bei negativer Bonität? So funktioniert es!

Auch bei einer negativen Bonität muss niemand auf Strom verzichten und auf Top günstige Tarife → hier gibt es alles Wissenswerte rund um Strom bei negativer Bonität

Stromtipps von Experten – Sicherheit & Sparen
Stromtipps von Experten – Sicherheit & Sparen

Der Umgang mit Strom setzt Vorsicht und Kenntnisse voraus. Um sich und seine Familie nicht in Gefahr zu bringen, sind einige Verhaltensregeln zu beachten.

Mit Energiesparlampen Stromkosten reduzieren – so funktioniert es
Mit Energiesparlampen Stromkosten reduzieren – so funktioniert es

Der Ruf der Energiesparlampen ist gar nicht so gut wie gedacht – und das, obwohl sie erheblich weniger Strom verbrauchen wie die Glühbirne.

Aktuelle News

Yello Strom trotz Schufa: Ist das möglich?
Yello Strom trotz Schufa: Ist das möglich?

Es ist möglich, pro Jahr Hunderte von Euro zu sparen, indem der Anbieter beim Strom gewechselt wird. Doch oft haben arme und verschuldete Menschen keine Gelegenheit dazu, denn sie werden nicht als Neukunde von den Anbietern akzeptiert.

Stromwechsel trotz Schufa Eintrag 2018 – so gelingt der Wechsel trotz negativer Schufa
Stromwechsel trotz Schufa Eintrag 2018 – so gelingt der Wechsel trotz negativer Schufa

Elektrische Energie ist aus dem Alltagsleben nicht mehr fortzudenken, über die letzten Jahre jedoch deutlich teurer geworden.

Stromanbieter wechseln trotz Schulden 2018 – so gelingt der Wechsel
Stromanbieter wechseln trotz Schulden 2018 – so gelingt der Wechsel

Strom ist aus dem täglichen Leben nicht fortzudenken und darf in keinem Haushalt fehlen. Dennoch können finanzielle Schwierigkeiten dafür sorgen, dass Sie Ihre Stromrechnung nicht mehr bezahlen können oder anderweitig verschuldet sind.